Häufige Fragen

Ihr möchtet noch mehr wissen?
Dann findet ihr hier vielleicht Antworten darauf.

Klar, das geht auch 😀!
Hier die Kontoverbindung von:

One Earth – One Ocean e.V.:
IBAN: DE47 7016 3370 0004 1108 70
BIC: GENODEF1FFB

Als Verwendungszweck bitte angeben: „Big Biking Cleanup for SeeHamster“

Vielen Dank an alle Spender:innen 💙

Wir haben uns für die nächsten 90 Tage einiges vorgenommen. 7600 km fahren, jeden Tag Plastikmüll einsammeln und diesen dann auch noch, wenn es irgendwie möglich ist, bei einem Wertstoffhof entsorgen.

Die angepeilten 80-100 km am Tag schaffen wir mit der Menge an Gepäck und Ausrüstung nur mit der elektrifizierten Unterstützung. Spaß machen soll unser Abenteuer ja auch noch. Im Gegenzug werden wir jeden Tag mit der Suche nach einer Steckdose beschäftigt sein.

Die ehrliche Antwort lautet: Das wissen wir auch nicht so genau.

Wir werden täglich eine etwa zweistündige Pause zum Aufladen unserer Batterien einplanen müssen, das kann an einem Café, einer Tankstelle, einem Supermarkt oder auch einmal bei einem freundlichen Einheimischen stattfinden.

Deshalb haben wir uns auch auf dem Portal für Radreisende, www.warmshowers.org angemeldet. Falls jemand von euch da draußen einen Tipp, eine App oder sonst eine geniale Idee hat, wie wir diese logistische Herausforderung meistern können, sagt uns auf Instagram Bescheid.

Das war eine echte Fleißaufgabe und hat uns unzählige Anfragen und Emails, Zoom-Meetings aber auch persönliche Treffen „gekostet“. Wir finanzieren die Reise zum größten Teil aus unserer eigenen Tasche und wollten trotzdem bei der Ausrüstung zeigen, was heute schon in Sachen Nachhaltigkeit Möglich ist. Wenn wir uns jetzt diese ökologischen, recycelten oder wiederaufbereiteten Ausrüstungsgegenstände oder die funktionale Fahrradbekleidung selber hätten anschaffen müssen, dann wäre unsere Reisekasse schnell ins Unermessliche explodiert. Deshalb haben wir eine Internetrecherche gestartet und uns angeguckt welche Hersteller oder Ausrüster auf dem Markt existieren, die unserem nachhaltigen Ansatz möglichst nahe kommen. Auf der Equipment- und Unterstützer Seite könnt Ihr euch anschauen wer das ist.
Wir benutzen PayPal als Übermittler unserer Spenden auf das Konto von One Earth – One Ocean e. V. (OEOO). Für diesen Service behält PayPal ab einer bestimmten Summe 2% Übermittlungs- und Bearbeitungsgebühr ein, die restlichen 98% gehen ohne Abzüge direkt zu OEOO und unserem SeeHamster.

PayPal wird euch automatisch eine Mail zurücksenden, die euch eure Spende ausweist. Eine echte Spendenquittung gibt es aber erst ab einer Höhe von 300,- Euro. Das hat mit dem verwaltungstechnischen Aufwand zu tun, der sich für den eingetragenen Verein dadurch ergibt. Diese stellt OEOO euch dann automatisch aus und sendet sie euch per Mail zu.

Erstmal den BIG BIKING CLEANUP erfolgreich zu Ende bringen, dann den Film schneiden, das Buch schreiben, auf Vortragsreise gehen und wenn das alles passiert ist, haben wir bestimmt unser nächstes Projekt und eine neue Herausforderung gefunden.

Ja, aber über den Inhalt können wir uns erst Gedanken machen, wenn wir die Tour zu Ende gefahren haben. Denn auch wenn wir es uns manchmal wünschen würden, in die Zukunft sehen kann weder Andreas noch Markus.

Ihr könnt ja Gedanken lesen, genau das haben wir vor! Für dieses Projekt haben wir die Filmproduktion FILMCREW mit an Bord. Die haben den genialen Reisefilm BIKING BORDERS gemacht und unterstützen uns nach Beendigung der Tour dabei den Film fertig zu stellen und zu vertreiben.

Klar, das wäre natürlich großartig von euch. Die beste Art das zu tun, wäre es auf unserer Webseite, auf unserem Instagram Account oder direkt bei Komoot zu schauen, wo wir uns gerade befinden.

Über die Komoot-App teilen wir jeden Tag unsere voraussichtlichen Tour Abschnitt mit und den Ort, wo wir unser Zelt aufschlagen wollen. Wenn ihr dort in der Nähe wohnt oder es nicht weit zur Küste habt freuen wir uns über jede helfende Hand.

Kontakt könnt ihr über Instagram mit uns aufnehmen, einfach etwas in die Kommentarliste schreiben. Wir lesen jeden Feed – versprochen.

Wenn ihr einen Vorschlag habt, welcher Strand es besonders nötig hat einmal von Plastik befreit zu werden, bitte gebt uns Bescheid – wir werden versuchen, ihn in unsere Tour Planung zu integrieren.

Zu Instagram  |  Zu Komoot

Der ganze Wahnsinn

auf Instagram

Tägliche Berichte von der Tour, Begegnungen mit Menschen, Eindrücke, und alles, was uns sonst so passiert, könnt Ihr bei Instagram verfolgen. Folgt uns und eurem Herzen, das bestimmt auch für die Natur schlägt. Peace!

de_DEDeutsch